Page 19

UNI_02_2019_Web

UNITITEL AR-Brillen ermöglichen eine Ergänzung der Realität mit Zusatzinformationen. UNI 2 I 2019 19 | Ilmenauer Modellfabrik VERNETZUNG Die an der TU Ilmenau ansässige Modellfa-brik Vernetzung informiert über Potenziale und Herausforderungen von kooperativen Wertschöpfungsnetzwerken. Wie mit dem Einsatz digitaler Planungstools Unterneh-men geholfen werden kann, konnten die Mitarbeiter in verschiedenen Projekten aufzeigen. So wurde unter anderem im Rahmen der Projekte eine Simulationssoft-ware zur optimierten Produktionsplanung entwickelt, die dem Eisfelder Unterneh-men NOBLEX GmbH half, Lieferengpässe abzubauen und Rückstände aufzuarbei-ten. In einem weiteren Projekt mit der in Langewiesen ansässigen Firma Qsil wird derzeit an einer optimierten Lösung für die Produktion durch den Einsatz von 3D-gedruckten Metallplatten gearbeitet. Effizienz durch Vernetzung In der Modellfabrik Vernetzung können zudem verschiedene Demonstrationsob-jekte besichtigt werden. Der Demonstrator „Vernetzung von Produktionsprozessen“ zeigt an einem einfachen Produkt wie ei-nem Schraubendreher, wie durch Fertigung im Netzwerk unternehmensübergreifend zusammengearbeitet werden kann. Beim „Welding 4.0“ wird veranschaulicht, dass auch klassische Techniken wie das Schweißen durch digitale Technologien für Unternehmen effizienter und effek-tiver gestaltet werden können. Ganz neu im Angebot ist ein Demonstrator, der die praktische Anwendung von Blockchain in der Produktion veranschaulicht. Eine Blockchain, deutsch: Blockkette, ist eine kontinuierlich erweiterbare Liste von Da-tensätzen, „Blöcke“ genannt, die mittels kryptographischer Verfahren miteinander verkettet sind. Auch hier kann unterneh-mensübergreifend gearbeitet werden. Zum Auftrag wird in der Blockchain ein „Digitaler Schatten“ angelegt, der als Sammelstelle für alle auftragsbezogenen Daten dient. Die Unternehmen können so Auftragsdaten wie CAD-Dateien oder Prüfberichte unterein-ander austauschen. Dank der Blockchain ist die Zusammenarbeit effizient, jederzeit manipulationssicher und transparent. Strategische Kommunikation Seit Ende 2018 hat die Modellfabrik Vernet-zung mit dem strategischen Kommunikati-onsmanagement im Mittelstand einen neu-en Schwerpunkt. Unternehmen erfahren hier, wie datenbasierte, digitale Prozesse die Kommunikation im Mittelstand verän-dern, erleichtern und optimieren können.


UNI_02_2019_Web
To see the actual publication please follow the link above