Page 14

UNI 1 2016 Web

UNIPOLITIK Kulturelle Institution beging Jubiläum 30 Jahre Kammerchor der TU Ilmenau | 14 UNI I 01 I 2016 sich der Chor weit über die Universität hinaus einen Namen gemacht, auf den die TU Ilmenau sehr stolz sei. Chorleiter Arne Puschnerus, dem Vereinsvorstand um die Vorsitzende Bettina Töpfer und allen Sängerinnen und Sängern sprach der Rektor für diese Leistung große Anerkennung aus. Seit den Anfängen im Herbst 1985, als sich sieben Sänger und eine Sängerinnen zu einem Doppelquartett zusammentaten, entwickelte sich in kontinuierlicher Probenarbeit der Kammerchor der TU Ilmenau, in dem neben Studierenden auch viele Mitarbeiter und Absolventen der Universität mitsingen. Über 200 Sängerinnen und Sänger haben seither aktiv im Ensemble mitgewirkt, manche nur ein Semester, andere über viele Jahre. Im ersten Jahrzehnt seines Bestehens wechselten die Dirigenten des Chores, Studenten des Fachs Chorleitung an der Hochschule für Musik in Weimar, alle zwei Jahre. 1994 übernahm Arne Puschnerus die musikalische Leitung des Ensembles, der seitdem die künstlerische Entwicklung des Kammerchores entscheidend prägt. Seit mehr als zwei Jahrzehnten inspiriert er die Sängerinnen und Sänger immer Mit einem Festkonzert feierte der Kammerchor der TU Ilmenau e. V. im vergangenen Jahr sein 30-jähriges Bestehen. Aktive und ehemalige Sängerinnen und Sänger zeigten mit vier- bis achtstimmig vorgetragenen Werken von Hassler, Monteverdi, Elgar, Distler und Neske das hohe künstlerische Niveau, das der Chor unter der langjährigen Leitung von Arne Puschnerus heute erreicht hat. „Wo immer der Kammerchor auftritt, adelt er jede Veranstaltung“, würdigte der Rektor, Professor Peter Scharff, das Ensemble. Längst habe wieder mit neuen Ideen und musikalischen Fotos: Christoph Gorke Herausforderungen. Auftritte bei vielfältigsten akademischen Anlässen, vor allem aber die großen Konzerte und CDAufnahmen zeigen die heute erreichte große Bandbreite und hohe musikalische Qualität. Basis, um sich auch Projekten wie dem musikalischen Märchen „Der Froschkönig“, der „Carmen“-Aufführung, dem Mozart-Requiem oder der Schubert- Messe erfolgreich zuzuwenden. Verdienter Lohn sind ein begeistertes Publikum und zahlreiche Auszeichnungen von Wettbewerben auf Landes-, Bundes- und sogar auf internationaler Bühne. Darunter im Jahr 2014 der erste Preis in der Kategorie „Große gemischte Kammerchöre“ beim Internationalen Festival der Advents- und Weihnachtsmusik in Prag. Angesichts dieser Entwicklung ist dem Rektor um die Zukunft der kulturellen Institution Kammerchor nicht bange. „Ich bin mir sicher, dass der Chor eine große Anziehungskraft auf nachfolgende Generationen von musikbegeisterten Studierenden und Mitarbeitern ausübt und seine Entwicklung auch in den nächsten 30 Jahren gesichert ist.“ Seit mehr als zwei Jahrzehnten wird der Kammerchor künstlerisch von Arne Puschnerus geleitet.


UNI 1 2016 Web
To see the actual publication please follow the link above