Page 31

UNI 2 2015

UNISTUDIUM UNI I 02 I 2015 31 | Erik Hofmann (27) Masterstudium Informatik Meine Praktikumssuche habe ich bei der Firmenkontaktmesse inova begonnen. Ich habe mir zuvor die Unternehmen herausgesucht, die mich interessieren könnten und die Vertreter dann auf der Messe direkt angesprochen. Einige waren sehr zugänglich und wir haben gleich E-Mail- Adressen ausgetauscht. Drei Monate vor meinem Praktikum habe ich dann angefangen mich deutschlandweit zu be-werben. Ich habe sehr viele Bewerbungs-schreiben verschickt mit anfänglich vielen Absagen. Mit der Zeit wurden die Schrei-ben aber immer besser und ich wurde zu Bewerbungsgesprächen eingeladen. Bei den Gesprächen ist es wichtig, man selbst zu bleiben und Motivation mitzubringen. Seit April bin ich nun bei On-Geo in Erfurt. Theresa Bodewald (24), Bachelor-studium Angewandte Medienwissenschaft In meinem Studium ist das Fachpraktikum für das fünfte Semester vorgesehen. Als es für mich soweit war, habe ich mich über die Internetseite Trovit bei sieben Unter-nehmen auf ausgeschriebene Praktikums-stellen beworben. Leider ohne Erfolg, also habe ich mich im siebten Semester noch einmal beworben: diesmal mit Erfolg! Der Unterschied lag vor allem in meiner Bewerbung. Ich habe ein professionelles Bewerbungsfoto schießen lassen und die Bewerbung viel strukturierter aufgebaut. Da ich mich im Bereich Kultur- und Event-management beworben habe, habe ich die Anschreiben auch grafisch ansprechen-der gestaltet. Ich würde immer empfehlen, viel Mühe in die Bewerbung zu stecken, weil es sich auf jeden Fall lohnt. Text | Fotos: Susann Kohout Martin Suberski (23), Bachelorstudi-um Elektrotechnik und Informationstechnik Mein Praktikum habe ich bei der Steu-erungstechnik und Leistungselektronik GmbH ISLE hier in Ilmenau gemacht. Durch meinen Nebenjob als Hilfswissen-schaftler hatte ich bereits zuvor persönli-che Kontakte zu den Mitarbeitern. Als es soweit war, habe ich direkt beim Fachge-bietsleiter nachgefragt, ob ein Praktikum möglich wäre. Das Praktikum war eine tolle Erfahrung, die mein Blickfeld erwei-tert hat. Die Firma ist relativ klein, dadurch konnte ich projektorientiert arbeiten und in allen Bereichen Erfahrungen sammeln. Das Arbeitsklima war freundschaftlich und bis heute bin ich auf Firmenfeiern als Gast weiterhin willkommen. Wichtig ist, wenn man über persönliche Kontakte geht, dass man rechtzeitig nachfragt. Wie hast du ihn gefunden?


UNI 2 2015
To see the actual publication please follow the link above