Page 33

UNI_01_2015

UNIFORSCHUNG Medaillenregen für TU Ilmenau Die TU Ilmenau hat bei der Erfindermesse iENA 2014 in Nürnberg so viele Medaillen errungen wie noch nie. Mit vier Gold- und vier Silbermedaillen vereinte die TU Ilmenau 8 der insgesamt 14 an die Thüringer Hochschulen vergebenen Medaillen auf sich. Hohe Förderung für Nachwuchsforscher UNI I 01 I 2015 33 | Der Ilmenauer Doktorand Daniel Hernandez (Foto) erhält einen von der Helmholtz Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren gestifteten Seed Grant – ein mit 10.000 Euro dotierter Preis zur Förderung herausragender Nachwuchswissenschaftler. Der im Rahmen der LIMTECH-Allianz (Liquid Metal Technologies) vergebene Preis soll es dem jungen Wissenschaftler am Fachgebiet Thermo- und Magnetofluiddynamik ermöglichen, schon während der Promotionsphase eine eigene Forschungslinie aufzubauen. Daniel Hernandez, wissenschaftlicher Mitarbeiter im DFG-Graduiertenkolleg „Lorentzkraft“, überzeugte den Len- Foto: Sascha Erfurt Eine Goldmedaille ging an das Team vom Institut für Werkstofftechnik, Professor Peter Schaaf, Rolf Grieseler, Camargo Leon, Markus Hopfeld und Dr. Udo Schmidt für die Erfindung „Nanopartikel mit neuen optischen Eigenschaften“. Professorin Lena Zentner, Stefan Griebel und Christian Keller vom Fachgebiet Mechanismentechnik wurden für Ihre Entwicklung „Monolithischer geschlossener Vakuumgreifer mit aktivem Ablösemechanismus für flache und gewölbte Oberflächen“ mit einer Goldmedaille ausgezeichnet. Ebenfalls mit Gold geehrt wurden die Teams der Fachgebiete Mikromechanische Systeme und Technische Optik mit Daniel Pätz, Steffen Leopold, Professor Martin Hoffmann und Professor Stefan Sinzinger für ihr innovatives „Membran-Zylinderlinsensystem für Anamorphoten“. Das Team vom Fachgebiet Biomechatronik, Professor Hartmut Witte, Sebastian Köhring und Dr. Cornelius Schilling, wurde für seine gemeinsam mit Dr. Mario Schrödner und Dr. Thomas Welzel vom Thüringischen Institut für Textil- und Kunststoff-Forschung e.V. entwickelte „IPMC-Membran – Mikropumpe“ mit einer Goldmedaille ausgezeichnet. Silber gab es für Mohamed Bichra, Nail Sabitov und Professor Stefan Sinzinger vom Fachgebiet Technische Optik für ein „Innovatives Messsystem zur optischen Formerfassung glänzender glatter Freiformoberflächen.“ Eine weitere Silbermedaille ging an die Gruppe um Professor Jean Pierre Bergmann vom Fachgebiet Fertigungstechnik mit René Schürer, Martin Stambke und Martin Bielenin für ihr „Verfahren zur Herstellung eines Kunststoff-Metall-Bauteils“. Ebenfalls mit einer Silbermedaille ausgezeichnet wurden die Ilmenauer Forscher Dr. Udo Schmidt, Marianne Lerp und Michael Möhwald für die gemeinsam mit Jenaer Wissenschaftlern und der 3D Schilling GmbH Sondershausen entwickelte „SeiENA Foto: Jörg Schumacher lektive Laseraktivierung von polymeren Oberflächen zur Erzeugung von elektrisch leitfähigen Strukturen“. Das Team um Professor Michael Koch, Matthias Carlstedt, Markus Reißig, Richard Bäumer und Andreas Staudigel vom Fachgebiet Kunststofftechnik erhielt eine Silbermedaille für die Erfindung „Einspritzeinheit für eine Spritzgießmaschine“. Die Erfindungen der Thüringer Hochschulen und Forschungseinrichtungen werden jedes Jahr von der Thüringer Patentverwertungsagentur (PVA) des Landespatentzentrums Thüringen PATON der TU Ilmenau auf der Erfindermesse iENA präsentiert. Im Rahmen der iENA 2014 stellte die PVA 24 Erfindungen vor, für die Lizenzpartner oder Schutzrechtskäufer gesucht werden. kungsausschuss der Allianz mit seinen Ideen zur elektromagnetischen Kontrolle von turbulenten Flüssigmetall-Freistrahlen. Bei seinen experimentellen und numerischen Arbeiten wird er wissenschaftlich von Professor Christian Karcher und Dr. Dmitry Krasnov betreut. In der LIMTECH-Allianz arbeiten 13 europäische Forschungseinrichtungen auf dem Gebiet der Flüssigmetall-Technologien zusammen. Die TU Ilmenau ist in dieser Initiative mit drei Teilprojekten beteiligt, die an den Fachgebieten Thermo und Magnetofluiddynamik, Strömungsmechanik sowie Elektrochemie und Galvanotechnik angesiedelt sind.


UNI_01_2015
To see the actual publication please follow the link above