Page 46

UNI_01_2014_Webpaper

UNIMENSCHEN | 46 UNI I 01 I 2014 iENA-Medaillen für Erfinder Wissenschaftler der TU Ilmenau sind auf der internationalen Erfindermesse iENA 2013 in Nürnberg mit Gold- und Silber-medaillen ausgezeichnet worden. Die Medaillen wurden in einer Auszeichnungs-veranstaltung am 5. Dezember durch das PATON | Landespatentzentrum Thüringen der TU Ilmenau überreicht (s. Foto). Prof. Stefan Sinzinger, Matthias Hillen-brand und Dr. Beate Mitschunas, Fach-gebiet Technische Optik, gewannen eine Goldmedaille für die Entwicklung einer mikrostrukturierten optischen Folie für von Makuladegeneration (AMD) betroffenen Patienten. Die Folie kann an normalen Bril-lengläsern angebracht werden und lenkt die Bildinformation aus dem zentralen Sichtbereich in die beim AMD-Patienten noch intakten Wahrnehmungsbereiche um. Prof. Jens Haueisen, Dr. Patrick Beßler, Dr. Andreas Götze, Dr. Sascha Klee und Diet-mar Link vom Institut für Biomedizinische Technik und Informatik wurden für die Erfindung „Augenheilkundliches Multidi-agnostikverfahren bei farbkanalselektiver Stimulation des visuellen Systems“ mit einer Silbermedaille geehrt. Ebenfalls eine Silbermedaille erhielten Prof. Gerhard Linß, Dr. Peter Brückner, André Göpfert und Dr. Matthias Rückwardt vom Fachgebiet Qualitätssicherung und Indus-trielle Bildverarbeitung für die Erfindung „Verfahren zum optischen Messen von Brillenfassungsnuten“. Foto: Sascha Erfurt PREISE EHRUNGEN AUSZEICHNUNGEN Förderpreis Instandhaltung Prof. Dr.-Ing. Andreas Weißenbach (im Bild links) ist für seine am Fachgebiet Fabrik-betrieb der TU Ilmenau unter Leitung von Professor Wolf-Michael Scheid angefertigte Dissertation mit dem Förderpreis Instand-haltung 2013 ausgezeichnet worden. Der Preis wird jährlich vom Forum Vision Instandhaltung e. V. deutschlandweit ausgelobt. In seiner Arbeit belegt Andreas Weißenbach anhand von Fallbeispielen und mittels der Simulation unterschied-licher Instandhaltungsszenarien, dass eine Leistungsbündelung von lnstand-haltungsressourcen in einem Verbund von Unternehmen ein weitaus größeres Potenzial aufweist als die herkömmliche Eigen- bzw. Fremdinstandhaltung. Die Jury hatte die Dissertation des Ilmenauer Wissenschaftlers als beste in der Kategorie „Doktorarbeiten“ ausgewählt. Andreas Weißenbach bekleidet heute eine Professur an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mosbach. Foto: FVI


UNI_01_2014_Webpaper
To see the actual publication please follow the link above