Page 44

UNI_01_2014_Webpaper

UNIMENSCHEN Claus Wagner wurde am 1. Oktober 2013 in einer gemeinsamen Berufung mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) nach dem Berliner Modell zum Universitätsprofessor für das Fachgebiet Aerodynamik an der Fakultät für Maschinenbau berufen. Im Juli 2007 hatte er bereits die Leitung der Abteilung Fluidsysteme am DLR in Göttingen über-nommen. Claus Wagner studierte an der TU Mün-chen (TUM) Maschinenwesen und forschte anschließend in den USA an der University of Florida und am NASA Langley Research Center. Nach wissenschaftlicher Tätigkeit und Promotion zum Dr.-Ing. an der TUM (1995) wechselte er 1998 zum DLR nach Göttingen. Zwischen 2001 und 2003 über-nahm er die Leitung der Abteilung Aerody-namik und Simulation an der Hochschule Bremen, wo er in der Lehre die Fächer Ae-rodynamik und Flugzeugbau vertrat. 2004 habilitierte er sich an der TUM und erhielt die Venia Legendi für Strömungsmechanik. Im Jahr 2005 wurde Claus Wagner zum Honorarprofessor der TU Ilmenau ernannt, wo er seither das Fach Aerodynamik in der Lehre vertritt. Mit seinen Arbeiten, die er teilweise in den USA am Center of Turbu-lence Research in Stanford durchführte und die zu mehr als einhundert wissen-schaftlichen Fachartikeln führten, widmet er sich Experimenten und der numerischen Simulation von turbulenten Strömungen in Innenräumen und um Fahrzeuge. | 44 UNI I 01 I 2014 Neu im Amt Zum 22. September 2013 übernahm Thomas Letsch die Aufgaben als Sicherheitsingenieur der TU Ilmenau. Der 53-jährige aus Erfurt löste damit den langjährigen Sicherheitsingeni-eur Knut Münster ab, der im vergan-genen Jahr in den wohlverdienten Ruhestand eintrat. Der diplomierte Chemieanlagen-bauer hat in Köthen studiert und war vor seiner Tätigkeit an der TU Ilmenau bei Bosch Solar Energy in Arnstadt im Bereich Nasschemie als Anlageningenieur beschäftigt. Neben der Verantwortung für die Verfügbarkeit der Anlagen war er für die fachliche Leitung der Instandhalter und Prozessassis-tenten zuständig. Im Nebenberuf Gefahrstoff- und Gefahrgutbeauf-tragter, kümmerte er sich um den Brand- und Explosionsschutz und war im Werksteil Ansprechpartner für Arbeitsschutzthemen. Bei der Deutschen Gesetzlichen Unfallver-sicherung e.V. absolvierte er einen Fernlehrgang zur Fachkraft für Ar-beitssicherheit. Thomas Letsch ist verheiratet und hat einen Sohn. In seiner Freizeit ist er leidenschaftlicher Plastikmo-dellbauer, hauptsächlich von Flug-zeugen und Versuchsmaschinen im Maßstab 1:16 bis 1:144. Neue Professoren an der TU PROFESSOR CLAUS WAGNER ZMN-Referentin Dr. MELANIE BRUNSCH Dr. Melanie Brunsch (31) ist die neue Referentin des Zentrums für Mikro- und Nanotechnologien (ZMN). Melanie Brunsch stammt aus der Nähe von Weimar und studierte in Jena Biologie, Geologie und Biolo-gische Anthropologie. 2012 hat sie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena im Bereich Mikro- und Mole-kularbiologie promoviert. Neben der wissenschaftlichen Ar-beit auf diesem Gebiet sammelte sie erste Erfahrungen im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und in der Or-ganisation von Konferenzen. Diese Erfahrungen werden ihr in ihrer neuen Position an der TU Ilmenau ebenso von Nutzen sein wie die Kenntnisse, die sie bereits in der Hochschullehre erworben hat. Am ZMN wird Melanie Brunsch vor al-lem die Repräsentanz des Zentrums übernehmen. Weiterhin wird sie die Leitung des Institutes für Mikro- und Nanotechnologien MacroNano® in allen Belangen unterstützen. Melanie Brunsch ist verheiratet und hat ein Kind, das sie im Rahmen der Elternzeit bis zur Aufnahme ihrer Tätigkeit an der TU Ilmenau im Dezember 2013 betreut hat. In ihrer Freizeit reist sie gern und hört gern Musik. Sicherheitsingenieur THOMAS LETSCH Who‘s Who?


UNI_01_2014_Webpaper
To see the actual publication please follow the link above