Page 11

UNI_01_2014_Webpaper

UNI I 01 I 2014 11 | Im Kernbereich VISTA werden drahtlose Kommunikationstechni-ken rund um den interdisziplinären 4F-Ansatz (Fahrzeug, Fahrer, Fahrbahn und Funkumgebung) im Zentrum der Forschungen stehen. „Der Aufbau des Prüfkomplexes wurde so gewählt“, er-läuterte Professor Augsburg, „dass die reale Funkumgebung von Fahrzeugen authentisch im Labor wiedergegeben werden kann. Diese komplexen, so genannten over-the-air-Messverfahren sind in der Forschungslandschaft einzigartig.“ Im Fokus der Arbeiten im Kernbereich „Vollklimatisierter Vier- Rollenprüfstand“ werden die Fahrzeugemissionen liegen. „Bei künftigen alternativen Antriebssystemen gewinnen antriebsferne Emissionsquellen, etwa durch den Reifen- oder den Bremsenver-schleiß, eine extrem hohe Bedeutung“, so Professor Augsburg. Eine weitere wissenschaftliche Zielstellung sei die IT-seitige Ver-knüpfung von Komponentenprüfständen in anderen Gebäuden der Universität mit den neuen Gesamt-Fahrzeugprüfständen. Diese neue x-in-the-loop-Technologie erlaubt künftig die An-wendung von Methoden der virtuellen Produktentwicklung und -prüfung in bisher unbekanntem Ausmaß. Damit lassen sich deutlich kürzere Entwicklungszeiten realisieren. Für die Realisierung des Prüfstandes überreichte Dr. Martin Gude einen Fördermittelbescheid des Thüringer Wirtschaftsministeriums in Höhe von 2,147 Millionen Euro. Bevor Dipl.-Ing. Uwe Schirmer von der Runkel Fertigteilbau GmbH den traditionellen Richtspruch ausbrachte, dankte Pro-fessor Augsburg allen an der Realisierung des ThIMo-Neubaus Beteiligten, vor allem den beiden fördernden Thüringer Ministeri-en, der TU Ilmenau und der Stadt Ilmenau, allen Projektpartnern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, dem Bauträger Projekt 95 Ilmenau sowie allen ausführenden Firmen. Die Fertigstellung des Neubaus avisierte er für Herbst 2014, dann werde das neue Labor- und Bürogebäude 35 wissenschaftlichen Mitarbeitern in ThIMo-Projekten attraktive Arbeitsplätze bieten. An einem zwei-ten Standort soll dann in naher Zukunft noch ein Laborgebäude mit Prüfeinrichtungen zur Optimierung von Verbrennungsmo-toren und hybriden Antrieben entstehen. UNIPOLITIK Fotos: Bettina Wegner Im Prüfkomplex VISTA wird die reale Funkumgebung von Fahr-zeugen im Labor wiedergegeben. So können verschiedenste Formen der Funkkommunikation während der Fahrt untersucht und bewertet werden.


UNI_01_2014_Webpaper
To see the actual publication please follow the link above