Page 5

BDR_2016_17_web

Ihr Peter Scharff Bericht des Rektors 2016 | 2017 7 2017 onstechnik im Wintersemester 2017/18 ein Meilenstein. Gleich im ersten Semester entschieden sich nicht weniger als 52 Studentinnen und Studenten für einen der beiden anspruchsvollen, forschungsori-entierten ingenieurwissenschaftlichen Studiengänge, die mit dem Grad „Diplom“ abgeschlossen werden. Was das Studium an der TU Ilmenau betrifft, habe ich mich sehr darüber gefreut, wie attraktiv unsere Universität für ausländische Studentinnen und Studenten ist. Bei den Studienanfängern stieg ihr Anteil 2016 auf 28,9 Prozent und ein Jahr später sogar auf einen nie da gewesenen Rekordwert: 35,5 Prozent. Heute bevölkern Stu-denten aus 97 verschiedenen Nationen der Erde den Universitäts-campus – wie großartig! Da wir uns Internationalisierung auf die Fahnen geschrieben haben, ist auch der überaus positive Verlauf von Großprojekten in Lehre und Forschung im Ausland – unter anderem GRIAT in Kasan, IULI in Jakarta und SPITSE in Sankt Petersburg und Moskau – mehr als positiv. So beendeten im Juli 2016, zwei Jahre nach der Eröffnung des German-Russian Institute of Advanced Technology (GRIAT), die ersten Studenten erfolgreich ihr Studium. Damit ist das Projekt der TU Ilmenau seinem Ziel näher gekommen, in der Hauptstadt der autonomen Republik Tatarstan die weltweit erste zweistaatliche Universität in einem modernen Industriestaat zu errichten. Im Jahr 2017 markierte ein Datum einen Höhepunkt unserer jahr-zehntelangen Bemühungen um Kooperationen mit Partnern aus aller Welt: unser 50-jähriges Partnerschaftsjubiläum mit der renommier-testen technischen Universität Russlands, dem Moskauer Energeti-schen Institut. Dass eine deutsch-russische Partnerschaft trotz des Zusammenbruchs der Sowjetunion, der deutschen Wiedervereini-gung und gravierender politischer Krisen 50 Jahre überdauert hat, ist in der Hochschulwelt außergewöhnlich. Das waren einige der Höhepunkte der Jahre 2016 und 2017, die mir im Rückblick wichtig sind. Auf den folgenden Seiten haben wir noch viel mehr Highlights aus Forschung, Studium und Universitätsleben aufgeführt. Ich lege Ihnen die Lektüre sehr ans Herz.


BDR_2016_17_web
To see the actual publication please follow the link above