Page 31

BDR_2016_17_web

Bericht des Rektors 2016 | 2017 33 HIGHLIGHTS Antriebs-, Energie-Nanoengineering und Umweltsystemtechnik Neues Hightech-Gerät für internationale Spitzenforschung Das Institut für Mikro- und Nanotechnologien MacroNano® nahm 2017 im Rah-men der „Richtlinie zur Förderung der Forschung“ des Freistaats Thüringen einen sogenannten Röntgendiffraktometer mit Mikrofokus und Flächendetektor in Be-trieb. Die hochmoderne μXRD ermöglicht es den Forschern, Strukturaufklärung im Nanometerbereich durchzuführen und die Eigenschaften von funktionalisierten Strukturen für die Sensorik und weitere Anwendungen der Mikro- und Nanotech-nologie, des Maschinenbaus und der Energietechnik zu bestimmen. iENA-Goldmedaillen für IMN-Forscher 2016 und 2017 erhielten zwei Wissenschaftler des IMN MacroNano® die Goldme-daille der internationalen Fachmesse „Ideen – Erfindungen – Neuheiten“ iENA. Eine Goldmedaille bekamen der Leiter des Fachgebiets Nanobiosystemtechnik Prof. Andreas Schober und sein Wissenschaftlerteam für die Nachbildung einer Blutstammzellnische, die die Genesungsaussichten für Leukämiepatienten verbes-sert. Der Leiter des Fachgebiets Photovoltaik, Prof. Thomas Hannappel, erhielt die Auszeichnung für seinen Durchbruch im Bereich der solaren Wasserspaltung. Sein Team steigerte den Wirkungsgrad der sogenannten direkten solaren Was-serspaltung von 12,4 auf den Weltrekordwert von 14 Prozent. Internationale Nanotechnologie-Konferenz in Ilmenau Bereits zum dritten Mal fand 2016 unter der Leitung von Prof. Yong Lei, Leiter des Fachgebiets 3D-Nanostrukturierung, die internationale Konferenz „Challenges and Perspectives of Functional Nanostructures“ (CPFN) statt. Über 80 führende Wissenschaftler und Nachwuchskräfte tauschten sich in der Konferenz über die Herstellung von Strukturen in der Nanotechnologie aus. Im Mittelpunkt der Ta-gung standen Vorträge über die funktionale Integration der Nanotechnologie und über die Anwendungsmöglichkeiten von 3D-Biosystemen und von Nanostrukturen in der Energiespeicherung und -übertragung. Hannover Messe: TU Ilmenau präsentiert Tools for the Life Sciences Unter dem Motto „Tools for the Life Sciences“ präsentierte die TU Ilmenau, ange-führt vom Leiter des Fachgebiets Nanobiosystemtechnik, Prof. Andreas Schober, im April 2017 auf der Hannover Messe Biosysteme, Bio-Mikro-Opto-Elektro-Me-chanische Systeme und Medizintechnik. Am Stand des IMN MacroNano® beteilig-ten sich auch die Fachgebiete Multimodale Datenanalyse in der Biomedizintechnik, Elektroniktechnologie und Mikromechanische Systeme.


BDR_2016_17_web
To see the actual publication please follow the link above