Page 150

BDR_2016_17_web

BETRIEBSEINHEITEN Universitätssportzentrum Das Universitätssportzentrum bietet Studenten und Mitarbeitern der TU Ilmenau eine große Bandbreite an Sportkursen an. Mehr als 90 verschiedene Sportarten in über 150 Kursen stoßen bei den rund 3 000 Teilnehmern Semester für Semester auf ein gewaltiges Interesse. Wenn zu Beginn des Semesters die Sportangebote online gestellt werden, sind die Kurse regelmäßig binnen kürzester Zeit ausgebucht. Auch die Karten für individuelles Training im Fitnessraum sind immer schnell vergriffen. Seit 2005 ist die hochmoderne Sporthalle der TU Ilmenau Dreh- und Angelpunkt des universitären Sporttreibens. Die Dreifelderhalle mit zusätzlichen Sportstätten wie Fitnessräumen, Kampfsport- und Gymnastikraum und Kletterwand wird dem modernen, vielfältigen Hochschulsport in Ilmenau gerecht. Auch die Außensportanlagen, die immer wieder modernisiert und erweitert werden, sind ein Aus-hängeschild für die abwechslungsreichen und zukunftweisenden Angebote des Hochschulsports. Auf der großen Sportanlage der TU Ilmenau sind Woche für Woche durchschnittlich knapp 3 000 Plätze in Sportkursen ausgebucht. Um der großen Nachfrage gerecht zu werden, weitet das Team aus hauptamtlichen und studentischen Or-ganisatoren und Übungsleitern um die Leiterin des Universitätssport-zentrums Ulrike Reinhardt die Trainingszeiten besonders beliebter Kurse aus, neue kommen stetig hinzu. Unterschiedlichste Sportarten anzubieten, um bei Sportinteressierten neue Leidenschaften zu we-cken, ist ein wichtiges Anliegen des Hochschulsports. Dabei werden aktuelle Trends und Anregungen der Studenten gerne aufgegriffen. Zusätzlich zu den Individualsportarten fördert eine breite Palette an Mannschaftssportarten Teamgeist und Kooperation. Neben den Sportmöglichkeiten auf dem Sportplatz und in der Sport-halle bietet das Universitätssportzentrum während der Semesterfe-rien eine Vielzahl an abwechslungsreichen Exkursionen an. Daran nehmen regelmäßig auch ehemalige Studenten und Mitarbeiter universitätsnaher Institute teil, beispielsweise, um bei einer orga-nisierten Sportreise frühere Studienfreunde wiederzusehen. Auch Angebote für Familien sind immer beliebter. Das Kinderturnen in Zusammenarbeit mit dem SV TU Ilmenau wird ergänzt vom Eltern- Kleinkind-Turnen des Universitätssportzentrums. Und wer mit der Familie in den Ferien sportlich sein möchte, kann bei der Winter-sport- Familien-Exkursion in den Thüringer Winterferien mitmachen. Nachdem 2016 der Standort in die Zugspitzarena verlegt wurde, können statt bisher 30 nun über 40 Schneesportler samt Nachwuchs ihr Können auf Ski und Snowboard erweitern. „Unser Projekt ,Schritt für Schritt fi t‘ gewann den Wettbewerb des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbandes.“ Neben dem Breitensport und dem Wettkampfsport ist die Gesund-heitsförderung das dritte Standbein des Universitätssportzentrums. Für ein gesundes Leben für Studenten und Mitarbeiter sorgen an der Universität Kurse wie Yoga und „Rücken Fit“. Auch die Gesund-heitsangebote, die nicht auf dem Sportcampus stattfinden, werden ständig auf hohem Niveau erweitert. So startete das Universitäts-sportzentrum zusammen mit der Initiative Campus-Familie der TU Ilmenau 2016 das Projekt „Schritt für Schritt fit“, in dem sich Stu-dentinnen und Studenten im Wettkampf um die meisten Schritte miteinander messen können. Das Ilmenauer Projekt war bei einem deutschlandweit ausgeschriebenen Wettbewerb des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbandes siegreich. 152 Die Betriebseinheiten | Universitätssportzentrum


BDR_2016_17_web
To see the actual publication please follow the link above