Page 149

BDR_2016_17_web

Bericht des Rektors 2016 / 2017 151 HIGHLIGHTS Universitätsbibliothek Universitätsarchiv erhält Thüringer Archivpreis Bei einem feierlichen Festakt am 19. Dezember 2017 erhielt das Universitätsar-chiv, das der Universitätsbibliothek angegliedert ist, den Thüringer Archivpreis. Die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen und der Landesverband Thü-ringen im Verband deutscher Archivarinnen und Archivare zeichneten das Uni-versitätsarchiv damit für einen selbst erstellten Fristenkatalog aus, der, online zugänglich, zuverlässig über die rechtlich vorgeschriebenen Aufbewahrungsfris-ten für jede Art von Schriftgut informiert. Einweihung neuer Sitzkojen Am 19. Januar 2017 weihten der Rektor der TU Ilmenau, Prof. Peter Scharff, und Bibliotheksdirektor Gerhard Vogt 13 neu eingerichtete Gruppenarbeitsbereiche, technisch zeitgemäß ausgestatte Sitzkojen, ein. Die anwesenden Studentinnen und Studenten begrüßten die Erweiterung des Angebots an flexibel nutzbaren Lern- und Arbeitsmöglichkeiten sehr. Aktive Rolle im Kooperationsverbund Thüringer Hochschulbibliotheken Im neu geschaffenen Kooperationsverbund Thüringer Hochschulbibliotheken übernimmt die Universitätsbibliothek seit Januar 2017 eine aktive Rolle auf lan-desweiter Ebene. Als eine von zwei Serviceeinheiten in dem kooperativen Bib-liotheksservicecenter erbringt sie Dienstleistungen für alle anderen Hochschulbi-bliotheken in Thüringen, unter anderem bei der bibliothekarischen Fortbildung, dem Bibliotheksrecht, bei der Lizenzierung digitaler Informationsangebote auf ingenieurwissenschaftlichem Gebiet, bei IT-Dienstleistungen und der Förderung von Open Access, also dem freien Zugang zu wissenschaftlichen Publikationen. Science Slam – der Lesesaal als Arena des Wissenschaftswettstreits Seit April 2016 erweitert ein neues Format das vielfältige Kulturprogramm der Universitätsbibliothek: Beim „1. Ilmenauer Science Slam“ traten fünf Wissen-schaftler und eine Wissenschaftlerin, die aus ganz unterschiedlichen Forschungs-gebieten der Universität stammten, vor großem Publikum zum Wettstreit um die witzigste Präsentation eines Wissenschaftsthemas an. Zum Sieger kürten die mehr als 250 Zuschauer den Mathematikstudenten Leo Warnow, der mit einem Vortrag über das Täuschungspotenzial von Statistiken begeisterte.


BDR_2016_17_web
To see the actual publication please follow the link above