Page 122

BDR_2016_17_web

124 Die internationalen Kontakte | TU Ilmenau International School TU Ilmenau International School Die TU Ilmenau International School fördert Internationalität vorwiegend in der Lehre, sie bietet aber nicht nur Studenten, sondern auch Wissenschaftlern, Mitarbeitern und Partnereinrichtungen der Uni-versität ein breites Spektrum an Serviceleistungen. Die International School umfasst das Akademische Auslandsamt, das den internationalen Austausch von Studenten und Wissenschaftlern koordiniert, das LEONARDO-Büro Thüringen, das Auslandspraktika betreut, und das Projektbüro der Bildungsein-richtung für Ingenieure „German-Russian Institute of Advanced Technologies“ im russischen Kasan. Vorrangiges Ziel der International School ist es, den Anteil ausländi-scher Studentinnen und Studenten an der TU Ilmenau kontinuierlich zu steigern und für sie gute Studienbedingungen zu schaffen. Mit Erfolg: Anders als die anderen 14 deutschen technischen Universi-täten verzeichnete die TU Ilmenau 2017, wie schon in den Jahren zuvor, einen Anstieg des Anteils ausländischer Studienanfänger. 330 „Unsere Internationalisierungsstrategie zeigt Wirkung: Die Zahl der ausländischen Studenten hat sich ebenso gesteigert wie die unserer Partneruniversitäten.“ Studienanfänger nahmen ein Studium im 1. Fachsemester auf – im-merhin 35,5 Prozent aller Erstsemester und eine deutliche Steigerung gegenüber 2016, als bereits hervorragende 28,9 Prozent der Studi-enanfänger nicht aus Deutschland kamen. Auch der Anteil der Aus-länder an der Gesamtzahl der Studenten ist deutlich angestiegen: 21,7 Prozent 2017 gegenüber 15,5 im Jahr 2014. Heute bevölkern Studenten aus 97 verschiedenen Nationen den Universitätscampus, die meisten, 332, aus China, 105 aus Indien, 91 aus der Russischen Förderation, 84 aus Syrien, 56 aus Kamerun usw. Dass die TU Ilmenau für Studienwillige aus aller Welt so attraktiv ist, führen wir vor allem auf unser breites, international ausgerichtetes Studienangebot zurück. Neben englischsprachigen Studiengängen belegt die Universität mit derzeit 22 Doppelabschlussstudiengän-gen unter den 15 technischen Universitäten in Deutschland Platz 5. Die Platzierung ist umso höher zu bewerten, als die TU Ilmenau zu den kleineren Hochschulen in Deutschland zählt. Hervorragend ist auch die Betreuung unserer ausländischen Studenten: Schon vor ihrem Studium an der TU Ilmenau werden sie in einem virtuellen Welcome Center willkommen geheißen. Vor und während des Stu-diums bietet es ihnen umfassende Informationen zu nahezu allen praktischen Fragen, die ausländische Studenten an der Universität und im Umfeld betreffen. Im Rahmen des EU-Programms ERASMUS+ unterhält die TU Ilmenau weltweit 224 Kooperationsvereinbarungen mit 109 Universitäten in 48 Ländern, davon 79 ERASMUS-Partnereinrichtungen. Solche


BDR_2016_17_web
To see the actual publication please follow the link above