Page 108

BDR_2016_17_web

110 Das Studium | Qualitätsmanagement STUDIUM Qualitätsmanagement für ein hochwertiges Studienangebot Höchste Qualität in Studium und Lehre haben an der TU Ilmenau oberste Priorität. Wir fühlen uns dafür verantwortlich, das Niveau des Studien- und Lehrangebotes kontinuierlich systematisch zu überprüfen und weiterzuentwickeln und die Einheit von Forschung und Lehre sicherzustellen. Für die regelmäßigen internen Studiengangevaluationen in den Wintersemestern 2015/16 und 2016/17 standen den verantwort-lichen Studiengangkommissionen zahlreiche Informationen zur Verfügung: Studienganganalysen auf Basis der Hochschulstatistik, Modulevaluationen, Umfrageergebnisse, Aussprachen mit Studie-renden und externe Gutachten. Die Ergebnisse der Studiengang-evaluationen wurden für Empfehlungen zur Weiterentwicklung von Studiengängen genutzt. Zusätzlich zu den internen Studiengangevaluationen fand im Januar 2016 eine freiwillige externe Evaluation des Bachelorstudiengangs Biotechnische Chemie statt, die überwiegend hochschulöffentlich „Nach einer Evaluation des Bachelorstudien-gangs Biotechnische Chemie bewerteten die externen Gutachter ihn positiv.“ durchgeführt wurde. Nach einer Begehung durch Gutachter von fünf verschiedenen deutschen Hochschulen und einer Aussprache mit den Studenten fand eine ausführliche Diskussion zu den Zielen des Studienganges und zur Einordnung in das Lehrangebot der Universität statt. Die Gutachter fassten ihre Eindrücke und Empfeh-lungen in einer grundsätzlich positiven Rückmeldung zusammen. Auf Empfehlung der durch das Rektorat beauftragten Arbeitsgruppe Qualitätsmanagement wurden die Bachelorstudiengänge Medi-enwirtschaft und Wirtschaftsinformatik extern evaluiert. Darauf-hin entschloss sich die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und Medien, ihr gesamtes Studienangebot mit Hilfe externer Expertise grundlegend zu überarbeiten. Die Ergebnisse der 2017 erfolgten freiwilligen externen Evaluation finden Eingang in die umfassende Umstrukturierung der Studiengänge der Fakultät. Als erste technische Universität Deutschlands hatte die TU Ilmen-au 2013 die Systemakkreditierung erfolgreich abgeschlossen. Im September 2018 enden die sechs Jahre des ersten Akkreditierungs-zeitraumes. Verbunden mit dem 2017 eingeleiteten Verfahren der Systemreakkreditierung wurde die bestehende Systemakkreditierung um zwei Jahre verlängert. Damit gelten alle Studiengänge, die das interne Qualitätssicherungssystem für Lehre und Studium durchlau-fen haben, bis September 2020 als akkreditiert. Systemakkreditierung besagt, dass die TU Ilmenau selbst dafür ver-antwortlich ist, bei der Einführung und Weiterentwicklung von Stu-diengängen abzusichern, dass bestehende externe und interne Rege-lungen fakultätsübergreifend eingehalten werden. Zur Erleichterung der Arbeit der für die Studiengänge Verantwortlichen wurden alle zu beachtenden Regelungen in Rahmenvorgaben für Studium und Lehre zusammengefasst und universitätsintern zur Verfügung ge-stellt. Die Stabsstelle Qualitätsmanagement überprüft diese Rahmen-vorgaben regelmäßig auf Aktualität und veranlasst gegebenenfalls deren Aktualisierung. So wurden sie 2016 im Vorfeld der Einführung der neuen grundständigen Diplomstudiengänge Elektrotechnik und Informationstechnik sowie Maschinenbau angepasst.


BDR_2016_17_web
To see the actual publication please follow the link above