Page 75

Bericht des Rektor 2013

Bericht des BReerkicthotr sd 2e0s 1R3ektors 270173 77 HIGHLIGHTS Forschergruppe Hochspannungstechnologien Isoliersystem für hochfrequente Spannungen aufgebaut Die Forschergruppe Hochspannungstechnologien hat das Isoliersystem eines neu-artigen Hochspannungshochfrequenztransformators bemessen und aufgebaut. Der Transformator ist Bestandteil einer innovativen leistungselektronischen Schal-tung zur Kopplung oder Anbindung kleinerer Netze, die mit beliebigen Span-nungsformen arbeiten. Ziel ist es, regenerative Energiequellen in ein Netz ein-zubinden und dezentrale Netzstrukturen zu ermöglichen, die in Zukunft bei der Verteilung elektrischer Energie eine wichtige Rolle spielen werden. Studentin der Forschergruppe erhält Preis für Masterarbeit Evelyn Wettengel erhielt den Förderpreis 2013 des Förder- und Freundeskreises der TU Ilmenau für eine vorwiegend theoretisch orientierte Masterarbeit, die von der Forschergruppe betreut wurde. In ihrer Abschlussarbeit beschreibt sie Hoch-spannungsisoliersysteme für hohe Wechsel- und Gleichspannungen mit überla-gerten höherfrequenten Anteilen. Die Superposition beider Spannungen stellt eine Mischspannung dar, bei der die Isolierstoffe durch die überlagerte Wirkung des elektrischen und des thermischen Feldes besonders stark beansprucht werden. Erfindung zum Aufschluss von Biomasse soll industriell verwertet werden Durch die Präsentation auf der Hannover Messe eines patentierten Verfahrens zum Aufschluss von Biomasse konnten Dr. Carsten Leu und Stefan Gossel vielverspre-chende Kontakte knüpfen. Mit dem Verfahren werden in biologischen Materialien unter Einsatz von Hochspannung mikroskopisch feine Kanäle erzeugt, durch die Substanzen heraus oder hinein transportiert werden können. Es kann eingesetzt werden zur effizienten Biogasgewinnung, zur Herstellung von Bioethanol, zur energieeffizienten industriellen Trocknung von Pflanzen oder auch zur industri-ellen Gewinnung von Zucker, Öl, Stärke und ätherischer Öle. Besucherrekord bei Experimenten zur Langen Nacht der Technik Über 6 400 Besucher verfolgten bei der Langen Nacht der Technik 2013 die Hoch-spannungsexperimente der Forschergruppe in der Fischerhütte. Gezeigt wurden unter anderem Gleitentladungen entlang der Oberfläche von Glaszylindern, die mit farbigen Flüssigkeiten gefüllt waren und seltene und eindrucksvoll leuchtende Geisslersche Röhren.


Bericht des Rektor 2013
To see the actual publication please follow the link above