Page 69

Bericht des Rektor 2013

HIGHLIGHTS Graduiertenschule PhotoGrad Bericht des Rektors 2013 71 Positive Bilanz des ersten Jahres Ein Jahr nach dem Start der Landesgraduiertenschule zog deren Sprecher, Prof. Gerhard Gobsch, auf einem Statusseminar im Juli eine überaus positive erste Bilanz – und dies trotz der gegenwärtigen Krise der deutschen Solarindustrie. Für die Graduiertenschule hätten sich aus dem Stand heraus zahlreiche Stipendi-aten aus dem In- und Ausland beworben. Derzeit arbeiten hier 14 Stipendiaten im Rahmen ihres dreijährigen Promotionsstudiums. Der Vertreter des Thüringer Wissenschaftsministeriums, Dennys Klein, lobte das breit angelegte interdiszipli-näre Ausbildungskonzept der Graduiertenschule, das ganz im Sinne der Qualifi-zierungs- und Forschungsstrategie des Freistaates sei. Stipendienförderung ausgeweitet Im Frühjahr wurde die Landesgraduiertenschule PhotoGrad durch den Freistaat Thüringen um zwei Stipendien erweitert. Die beiden Stipendiaten werden nun in enger Kooperation von TU Ilmenau und Ernst-Abbe-Fachhochschule Jena ausge-bildet. Von der Arbeit im Rahmen der Landesgraduiertenschule profitieren beide Einrichtungen unter anderem durch gemeinsame künftige Forschungsprojekte. Erste Stipendiaten wechseln zu Drittmittelprojekten Im Jahr 2013 haben die ersten Doktoranden erfolgreich zu Drittmittelprojekten gewechselt. Nur ein Jahr nach dem Start der Landesgraduiertenschule sehen wir darin einen ersten wichtigen Schritt hin zu einer nachhaltigen Verbindung von Ausbildung auf höchstem wissenschaftlichen Niveau und Spitzenforschung. Auch nach ihrem Wechsel zu den neuen Projekten bleiben die Doktoranden Mitglieder der Landesgraduiertenschule. Gleichzeitig stehen die frei gewordenen Stipendien für neue Doktoranden zur Verfügung. Internationale Sommerschule für Energie der Zukunft Eine Woche lang fand an der TU Ilmenau die „Solarvalley Summer School for Smart Energy“ statt. Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft vermittelten 30 Studierenden und Doktoranden aus aller Welt fundierte Kenntnisse zum Thema Energie der Zukunft. Die Sommerschule wurde organisiert in Zusammenarbeit mit dem Spitzencluster Solarvalley Mitteldeutschland.


Bericht des Rektor 2013
To see the actual publication please follow the link above