Page 51

Bericht des Rektor 2013

HIGHLIGHTS Mobilkommunikation Bericht des Rektors 2013 53 Robuste und effiziente Kommunikation für Katastrophenszenarien Die Fachgebiete Elektronische Messtechnik und Drahtlose Verteilsysteme/Digitaler Rundfunk sind an dem am 1. November gestarteten europäischen Forschungskon-sortium RESCUE beteiligt, in dem ein neuer Design-Entwurf von PHY und MAC Layern entwickelt wird. Damit soll eine robuste und effiziente Kommunikation in so genannten unvorhersehbaren Umgebungen gewährleistet werden, etwa in Katastrophensituationen oder auch in Szenarien, in denen sich die Kommunika-tionsstruktur sehr schnell verändert, zum Beispiel während der Kommunikation zwischen bewegten Fahrzeugen. TU Ilmenau einer der Hauptakteure bei internationaler Konferenz In die weltweit führende Konferenz für Mikrowellentechnik, die European Mic-rowave Week in Nürnberg war die TU Ilmenau gleich mehrfach prominent ein-gebunden: Bei einer Forschungsmesse, die im Rahmen der EuMW 2013 erstmals stattfand, stellte die TU Ilmenau den Besuchern Forschungshöhepunkte aus der Funk- und Informationstechnik vor, die zudem bei der Abschlusspräsentation des Konferenzorganisators Erwähnung fanden; zwei wissenschaftliche Workshops wurden unter maßgeblicher Beteiligung des Instituts für Informationstechnik und des IMN MacroNano® ausgerichtet; Prof. Matthias Hein, Leiter des Fachgebiets Hochfrequenz- und Mikrowellentechnik, war für die Koordinierung und Durch-führung des „Student Challenge“, einem wesentlichen Instrument zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses, verantwortlich. Die EuMW erzielte 2013 einen neuen Besucherrekord. TU Ilmenau richtet internationale Konferenzen aus Das Fachgebiet Nachrichtentechnik organisierte 2013 zwei internationale Konfe-renzen. Im August in Ilmenau gemeinsam mit dem Fachgebiet Integrierte Kommu-nikationssysteme und der Internationalen Graduiertenschule Mobilkommunikation das „10. Symposium on Wireless Communication Systems (ISWCS)“ mit über 250 Teilnehmern aus aller Welt. Und im Dezember auf der Karibikinsel Saint Martin den „5. IEEE Workshop on Computational Advances in Multi-Sensor Adaptive Processing (CAMSAP)” gemeinsam mit der Iowa State University (USA).


Bericht des Rektor 2013
To see the actual publication please follow the link above