Page 49

Bericht des Rektor 2013

HIGHLIGHTS Mobilkommunikation Bericht des Rektors 2013 51 Strategische Partnerschaft zwischen TU Ilmenau und Fraunhofer IIS Im Rahmen der engen Zusammenarbeit der TU Ilmenau mit dem außeruniversitä-ren Forschungspartner Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS haben beide Partner 2013 die gemeinsame Nutzung modernster Forschungsinfrastruktur vereinbart. Ein neues Forscherteam wird auf dem Gebiet der „Over-the-air”- Messung und Charakterisierung funktechnischer Systeme in einer virtuellen elek-tromagnetischen Umgebung arbeiten. Im Auto bei Gefahr automatisch extrem schnell bremsen Das Fachgebiet Integrierte Kommunikationssysteme betreibt im Projekt „FAST – Fast Actuators Sensors and Transceivers“ Forschungen zur selbstorganisierten Optimierung drahtloser mobiler Sensor-Aktor-Systemen, zum Protokolldesign und der Anwendung der entwickelten Lösungen zur schnellen Koordination flie-gender Multicopter. Ziel des von der TU Dresden koordinierten 50-Millionen- Euro-Projekts der Initiative Zwanzig20 des Bundesforschungsministeriums ist die Echtzeitfähigkeit von Sensor-/Aktor-Systemen zur Verbesserung der Interaktion zwischen Mensch und Technik. Dies könnte beispielsweise Autos helfen, bei Ge-fahren automatisch extrem schnell zu bremsen. IMMK erforscht interdisziplinär virtuelle Realität in Fahrzeugen Bereits im ersten Jahr nach Gründung des fakultätsübergreifenden Instituts für Medien und Mobilkommunikation wurde ein Forscherkonsortium gebildet, das sich der Erforschung der virtuellen Realität in Kraftfahrzeugen und dessen funk-gebundener Kommunikation mit der Umwelt widmet. Besonderes Merkmal ist die Interdisziplinarität, die neben Funktechnik und Fahrzeugtechnik auch Medi-enpsychologie und Informatik umfasst. Die wissenschaftlichen Vorarbeiten des Konsortiums sollen künftig in einen Sonderforschungsbereich der Deutschen Forschungsgemeinschaft münden.


Bericht des Rektor 2013
To see the actual publication please follow the link above