Page 41

Bericht des Rektor 2013

HIGHLIGHTS Digitale Medientechnologie Bericht des Rektors 2013 43 BinoQ3D untersucht Blickverhalten von 3D-Film-Zuschauern Das Projekt BinoQ3D hat zum Ziel, das Blickverhalten von Zuschauern bei der Betrachtung stereoskopischer 3D-Filme (S3D) in einer bis dato nicht erreichbaren Genauigkeit zu analysieren und auszuwerten. Bei dem Kooperationsprojekt mit der Firma Ergoneers GmbH und der Hochschule Furtwangen wird ein hochpräzises binokulares Blickerfassungssystem, ein so genannter Eyetracker, und die für die Aufzeichnung und Interpretation notwendige Software entwickelt. Perfekte Hörillusion akustischer Systeme Das DFG-Projekt „Effekte bei der Wahrnehmung auditiver Illusionen“ hat zum Ziel, mit akustischen Wiedergabesystemen beim Hörer eine perfekte Hörillusion zu erzeugen. Systematisch erforscht werden zum Beispiel die Veränderung von Aufnahme- und Wiedergaberaum, die akustische Komplexität und die visuelle Präsentation der Szenen. Projekt für 3D-Fernsehproduktionen erfolgreich abgeschlossen In dem nach zwei Jahren beendeten VABBS-Projekt haben Wissenschaftler der Fachgebiete Audiovisuelle Technik und Elektronische Medientechnik die wissen-schaftlichen und technischen Grundlagen für Fernsehstudioproduktionen mit realen und virtuellen dreidimensionalen audiovisuellen Inhalten entwickelt. Im Projekt „Virtuelle Audiovisuelle Binaurale Binokulare Studioproduktion“ unter der Leitung von Prof. Hans-Peter Schade kombinierten sie stereoskopische Filmbilder von Personen mit computergenerierten Umgebungen und den entsprechend synthetisierten binauralen Audiosignalen. Test einer Filmkamera von weltweit führendem Hersteller Das Institut für Medientechnik ist seit 2013 Beta-Firmware-Tester für das neueste Kameramodell des weltberühmten Herstellers von Geräten zur Filmherstellung Arnold & Richter Cine Technik ARRI. Im Gegenzug steht die Digital-Cinema-Ka-mera „Alexa Studio“ einschließlich hochwertiger Fujinon-Optik dem Institut für Forschung und Lehre zur Verfügung. Das High-End-Kamerasystem wird künftig nicht nur in der Messtechnik, sondern auch zur Dokumentation wissenschaftli-cher Experimente mit außerordentlicher Bildqualität zum Einsatz kommen. Die erfolgreiche Forschungs- und Entwicklungskooperation mit der Münchner Firma besteht bereits seit zehn Jahren.


Bericht des Rektor 2013
To see the actual publication please follow the link above