Page 168

Bericht des Rektor 2013

DER CAMPUS Gleichstellung Das Thema Chancengleichheit ist integraler Bestandteil der Struktur- und Entwicklungsplanung der TU Ilmenau. Unser Bestreben ist es, Gender Mainstreaming, also eine Politik umfassender Gleichstellung der Geschlechter, in allen Prozessen des universitären Lebens umzusetzen und Frauen insbesondere in den Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, gezielt zu unterstützen. Schwerpunkte der Arbeit des Gleichstellungsrates im Jahr 2013 war die Förderung junger Wissenschaftlerinnen an der TU Ilmenau, die gendergerechte Ausgestaltung der Lehre und Gender und Diversi-ty- Themen in der Forschung. Acht Wissenschaftlerinnen erhielten die Möglichkeit, durch die Förderung einer Kongressreise ihre For-schungsergebnisse auf internationalen Konferenzen zu präsentieren. Der Gleichstellungsrat finanzierte auch das richtungsweisende For-schungsprojekt „Karrierebegleitung des wissenschaftlichen Nach-wuchses „Wir haben 2013 auf Landesebene das Thüringer Kompetenznetzwerk Gleich-stellung gegründet.“ an der TU Ilmenau: Bedingungen, Maßnahmen, Umset-zung“. Prof. Anja Geigenmüller, Leiterin des Fachgebiets Marketing, erforschte Bedingungen und Maßnahmen für die Karrierebegleitung des wissenschaftlichen Nachwuchses an der TU Ilmenau. Aus den Ergebnissen wird ein gleichstellungsorientiertes Weiterbildungskon-zept für Nachwuchswissenschaftler und -wissenschaftlerinnen erar-beitet. 2013 entwickelte der Gleichstellungsrat auch den „Gender & Diversity-Online-Kurs für Fortgeschrittene“ weiter, der seit dem Wintersemester 2013/14 belegt werden kann und er setzte sich für den Erhalt des Schülerlabors ein. Landesweit ein großer Erfolg war die Gründung des Thüringer Kompetenznetzwerks Gleichstellung (TKG), das im Oktober 2013 seine Arbeit aufnahm. Das TKG vernetzt künftig die Gleichstellungsarbeit und -forschung in ganz Thüringen. Ein weiteres wichtiges Ziel der Gleichstellungsarbeit blieb es auch 2013, Schülerinnen für ein Studium in den MINT-Wissenschaften, also in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zu begeistern. Dafür arbeitet der Gleichstellungsrat eng mit der Thü-ringer Koordinierungsstelle Naturwissenschaft und Technik (Thüko) zusammen, deren Auftrag es ist, Schülerinnen für ein technisches Studium zu gewinnen, um so den Anteil junger Frauen in tech-nischen und naturwissenschaftlichen Studiengängen zu erhöhen. Als gemeinsames Projekt der Thüringer Hochschulen mit Sitz an der TU Ilmenau führte die Thüko 2013 Veranstaltungen an der TU Ilmenau durch: Die Sommeruniversität für Mädchen und zwei Mal die CampusThüringenTour, die jeweils an fünf Tagen in den Oster- und Herbstferien insgesamt 43 Schülerinnen der Klassen 10 bis 13 an sieben Thüringer Hochschulen führte, wo sie zukunftsweisende MINT-Studienfächer kennenlernten. 170 Der Campus | Gleichstellung


Bericht des Rektor 2013
To see the actual publication please follow the link above