Page 153

Bericht des Rektor 2013

Bericht des Rektors 2013 155 HIGHLIGHTS Universitätsrechenzentrum Lernmanagementsystem erneuert Nachdem alle Kurse auf Moodle 2 übertragen wurden, nimmt die neueste Version des Lernmanagementsystems den Betrieb auf. Moodle 2 wird derzeit von 6 000 Nutzern in 469 Kursen genutzt. Professionelle Microsoft-Anwendungen auch für den privaten Gebrauch Mitarbeiter der TU Ilmenau, die an ihrem Arbeitsplatz die Microsoft-Produkte MS Office Professional Plus 2013 for Windows oder MS Office for Mac Standard 2011 nutzen, sind seit 2013 berechtigt, die Software während der Vertragslaufzeit, also bis April 2017, auch auf ihrem privaten PC zu verwenden. Die Möglichkeit, das „MS Home Use Program (HUP)“ zu nutzen, bieten alle Thüringer Hochschulen ihren Mitarbeitern im Rahmen des Microsoft Campus Agreements an. Schnellere Datensicherung bei höherem Datenaufkommen Die Rechenzentren der TU Ilmenau, der Bauhaus-Universität Weimar und der Uni-versität Erfurt haben die Erweiterung eines zentralen Sicherungs- und Speicher-systems auf den Weg gebracht und einen entsprechenden Großgeräteantrag mit einem Investitionsumfang von einer Million Euro gestellt. Ständig wachsende Daten-mengen an den Hochschulen und die notwendige Speicherkonsolidierung machen die Systemanpassung erforderlich. Gleichzeitig wurde für alle neu ins Backup zu integrierenden Systeme der deutlich kostengünstigere Time-Navigator eingeführt. Neues Ticketsystem macht IT-Support transparenter und schneller Zur Optimierung des IT-Supports an der TU Ilmenau über so genannte Tickets hat das Universitätsrechenzentrum 2013 das „Open Ticket Request System“ einge-führt. Anfragen werden, zunächst im Testbetrieb, über verschiedene Meldewege, zum Beispiel E-Mail, Telefon oder Internet, zentral am IT Service Desk des Rechen-zentrums gesammelt und dem zuständigen Mitarbeiter zur Verfügung gestellt. Nutzer können im Internet Status und Verlauf ihrer Anfrage nachverfolgen. Umfrage ermittelt Wünsche von Rechenzentrum-Nutzern Um die Bedürfnisse und Erwartungen der Nutzer der Dienste des Rechenzentrums kennenzulernen und die Kommunikation zwischen Rechenzentrum und Nutzern zu optimieren, führte das Fachgebiet Marketing eine wissenschaftliche Umfrage unter Mitarbeitern durch. Danach wünschen diese sich neben den rege genutzten Diensten E-Mail, Internet, Telefonie, Moodle 2 und SharePoint Unterstützung bei Organisationsabläufen und eine qualitativ hochwertige Infrastruktur. Als wichti-ge Informationsquelle gaben die Befragten die Webseiten des Rechenzentrums an. Im Mai 2014 wird eine ähnliche Umfrage unter Studierenden durchgeführt.


Bericht des Rektor 2013
To see the actual publication please follow the link above