Page 150

Bericht des Rektor 2013

BETRIEBSEINHEITEN PATON – Das Landespatentzentrum Thüringen Das PATON ist das Landespatentzentrum Thüringens und zugleich das größte und profilierteste Patent-informationszentrum Deutschlands. Kunden aus der Universität und der Industrie erhalten ebenso wie Privatpersonen kompetente Unterstützung bei allen Prozessen des gewerblichen Rechtsschutzes – von der Ideenfindung bis zur Innovation. PATON informiert zu den Themen geistiges Eigentum, Marken, Design, Patente und Gebrauchsmuster. Im Auftrag der Thüringer Hochschulen und landeseigenen Forschungseinrichtungen unterstützt PATON den Schutz und die Verwertung von Forschungs- und Entwicklungsergebnissen. len Verfahren weitere elf Patente. 13 verwertete Patente trugen erheblich zur Finanzierung der Patentierungskosten bei. Für die elf Hochschulen und landeseigenen Forschungseinrichtungen, die Mitglieder des Thüringer Verwertungsverbundes sind, engagiert sich PATON mit dem Team Patentverwertung (PVA). Auch hier stieg die Zahl der gemeldeten Erfindungen stark an: von 43 im Vorjahr auf 60 im Jahr 2013. Die jährlich stattfindende Konferenz für Patent- und Markeninfor-mation PATINFO hat sich zur größten Konferenz ihrer Art in Europa entwickelt. 2013 informierten sich 360 Teilnehmer über „Neue Wege in der Patent- und Markeninformation“. 35 international renommier-te Referenten und 35 Aussteller stellten neueste Erkenntnisse und Methoden des gewerblichen Rechtsschutzes, der Patentinformation und der Be- und Verwertung von Patenten vor. Die zunehmende wirtschaftliche Verflechtung, der industrielle Aufstieg von Schwel-lenländern und die damit einhergehende ständige Veränderung der Technik erfordern neue Quellen und Recherchemethoden. Länder wie China, Korea oder Russland, aber auch die lateinamerikanischen Staaten melden Jahr für Jahr eine Fülle von Patenten an und schützen ihre Erfindungen oft nicht nur in den eigenen Ländern. Im PATON sind Forschung, Lehre und Praxis eng miteinander verbun-den. Diese Symbiose ermöglicht es, entsprechend den Bedürfnissen der Kunden gezielte Forschung in der Fach- und Patentinformation zu betreiben, die Forschungsergebnisse wiederum in der Praxis um-zusetzen und den Studentinnen und Studenten praxisnahe Lehrin-halte zu vermitteln. Zu den Kernkompetenzen von PATON gehören Auftrags- und Eigen-recherchen zu Schutzrechten, die Annahme von Schutzrechtsan-meldungen, Erfinderberatung und -förderung, Fachgebiets-, Markt- und Unternehmensanalysen, die Ausrichtung von Schulungen zu gewerblichem Rechtsschutz und patentanwaltliche Erstberatung für Erfinder. Als Kooperationspartner des Deutschen Patent- und Markenamtes ist PATON berechtigt, Schutzrechte im Auftrag des Amtes entgegenzunehmen. Im Jahr 2013 haben Mitarbeiter der TU Ilmenau 44 Erfindungen gemeldet, das entspricht einer Steigerung von mehr als 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Für ihren Schutz wurden 29 nationale und elf internationale Patentanmeldungen eingereicht. Auch die Anzahl der Patenterteilungen nahm wieder zu: Für Deutschland wurden acht Patente erteilt, in internationa- „Nie zuvor waren die Zahlen der Erfindungs-meldungen und der erfolgreichen Patentver-wertungen höher als 2013.“ Die Betriebseinheiten | PATON – Das L 152 Landespatentzentrum Thüringen


Bericht des Rektor 2013
To see the actual publication please follow the link above