Page 144

Bericht des Rektor 2013

Der Dialog mit der Öffentlichkeit | Hochschulmarketing 146 DIALOG MIT DER ÖFFENTLICHKEIT Hochschulmarketing – Studieninteressierte im Fokus Bei unseren Marketingaktivitäten haben wir 2013 die Strategie eines intensiven Dialog- und Onlinemarketings weiter verfolgt. Wir möchten frühzeitig mit Studieninteressierten in persönlichen Kontakt treten und sie mit unseren vielfältigen Angeboten zur Studienorientierung davon überzeugen, sich für die TU Ilmenau zu entscheiden. Wichtige Akteure für die Marketingaktivitäten sind auch Eltern, Freunde und insbesondere unsere Alumni. Ein Schwerpunkt des Hochschulmarketings der TU Ilmenau lag im Jahr 2013 auf den angrenzenden Bundesländern. Da wir aus Befragungen von Studienanfängern wissen, dass der persönliche Kontakt und die persönliche Empfehlung des Studienortes für die Studienwahl entscheidend sind, waren unsere Marketingmaßnah-men stark dialogorientiert. Zur Kontaktpflege mit Studieninteres-sierten haben wir die Internet-Plattform „Mein Café“ genutzt, die Studienbewerber über das Online-Bewerberportal der TU Il-menau betreut und regelmäßige Newsletter versendet. Über die Facebook-Seiten (Dezember 2013: ca. 4 800 Fans) informierten wir Studieninteressierte, Studierende, Mitarbeiter und Alumni über Ge-schehnisse an der Universität und luden zu studienorientierenden Veranstaltungen ein. Und auf Youtube lief der neue Imagefilm und verzeichnete inzwischen mehr als 12 000 Aufrufe. Beim Online- und Dialogmarketing spielten unsere Campus-Spezia-listen eine wichtige Rolle. Neben ihren Aufgaben als Ansprechpart-ner für Schülerinnen und Schülern machen engagierte Studenten Unsere vielfältigen Marketingaktivitäten verbuchten 2013 große Erfolge – auf nationaler und internationaler Ebene: Von den deut-schen Studienanfängern lag die Quote derjenigen aus den alten Bundesländern bei 59,5 Prozent. Mit anderen Worten: Keine ost-deutsche Hochschule war 2013 für Studieninteressierte aus West-deutschland „In keiner ostdeutschen Hochschule haben sich 2013 mehr westdeutsche Studenten immatrikuliert als an der TU Ilmenau.“ so attraktiv wie die TU Ilmenau. Besonders erfreulich auch: die Entwicklung des Anteils ausländischer Studienanfänger. Im Wintersemester 2013/14 immatrikulierten sich 289 Männer und Frauen, die nicht aus Deutschland kamen. Das sind 21,5 Prozent aller Studienanfänger – so viele wie nie zuvor.


Bericht des Rektor 2013
To see the actual publication please follow the link above