Page 135

Bericht des Rektor 2013

HIGHLIGHTS LEONARDO-Büro Bericht des Rektors 2013 137 LEONARDO-Büro ab 2014 im Zeichen von ERASMUS+ Der Direktor der TU Ilmenau International School, Dr. Frank March, und sein Team im LEONARDO-Büro Thüringen wirkten an der Erarbeitung von ERASMUS+, des neuen EU-Programms für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport mit. Auf Einladung der Europäischen Kommission berichtete Dr. March von der praktischen Arbeit mit Projektträgern aus Thüringen und gab entsprechende Empfehlungen. Dabei erwies sich die Beratungsarbeit des LEONARDO-Büros Thüringen als vorbildhaft. Das LEONARDO-Team war vertreten auf der Internati-onalen Konferenz „SEISMIC – Student and Staff Mobility in times of crisis“, der Konferenz aller am LEONARDO-Programm beteiligten Thüringer Hochschulen in Porto und auf der Jahrestagung des Komitees der International Association for the Exchange of Students for Technical Experience (IAESTE) in Goslar, wo Dr. March nationale und internationale Kollegen über die Entwicklung des Programms ERASMUS+ informierte. LEONARDO-Büro bietet Service für regionale Wirtschaft Beim Europafest der Thüringer Staatskanzlei in Erfurt im Mai präsentierte das LEONARDO-Büro seine Serviceleistungen für Thüringer Unternehmen. Das Büro vermittelt und betreut Praktikanten aus dem Ausland und bahnt Kontakte zu Mul-tiplikatoren in Europa an. Zudem hält es den Kontakt zur Wirtschaft, indem es an Firmenkontaktmessen teilnimmt, zum Beispiel an der Bauhaus-Universität Weimar. Internationaler Studentenwettbewerb in Rumänien Vier Studierende der Fakultät für Informatik und Automatisierung beteiligten sich am Wettbewerb „hard & soft“, der an der rumänischen Universität Stefan cel Mare, einer Partneruniversität der TU Ilmenau, ausgetragen wurde. Fachlich betreut von Dr. Heinz-Dietrich Wuttke, manövrierten die Studenten einen mit Bilderkennung ausgestatteten Modellhubschrauber sicher auf einem vorgege-benen Kurs und übermittelten dabei Bilder an eine zentrale Empfangsstation. Zuvor hatten sie die dazu notwendige Hard- und Software selbst programmiert, gebaut und erprobt. Unter 15 teilnehmenden Teams aus Rumänien, Moldawien, Serbien, der Ukraine, Ungarn und Deutschland belegten sie den vierten Platz.


Bericht des Rektor 2013
To see the actual publication please follow the link above