Page 120

Bericht des Rektor 2013

122 Das Studium | Studentenwerk STUDIUM Das Studentenwerk – Service unter einem Dach Um im Studium erfolgreich zu sein, müssen für die Studenten auch die sozialen Dienstleistungen stim-men. Auf dem Campus bietet das Studentenwerk Thüringen als enger Partner der TU Ilmenau Studenten ein breitgefächertes Serviceangebot in wirtschaftlichen und sozialen Fragen. Das Leistungsspektrum reicht von der täglichen Versorgung in den Mensen und Cafeterien über die Bereitstellung von stu-dentischem Wohnraum, eine umfassende Betreuung bei der Studienfinanzierung bis hin zu sozialen Beratungsangeboten, Kinderbetreuung und Unterstützung kultureller Projekte. Kindertagesstätte „Studentenflöhe“ des Studentenwerks war auch 2013 mit 56 Kindern voll ausgelastet. Betreut wurden 29 Kinder von Studierenden, 17 Kinder von Mitarbeitern der Universität und der Forschungsinstitute und 10 Kinder aus benachbarten Wohngebie-ten. Der durch die Kita-Leiterin gestaltete mehrteilige Abendkurs für junge Eltern fand erneut großen Zuspruch. Das Studentenwerk in Zahlen 2013 Wohnanlagen & -plätze 13 / 1 611 Kita-Plätze 56 Kinder unter 2 Jahren 44 Kinder über 2 Jahren 12 Ausgegebene Essenportionen gesamt 506 069 davon Studenten 407 943 davon Mitarbeiter und Gäste 98 126 BAföG-Förderung bearbeitete Anträge 1 932 ausgezahlte Fördermittel € 7 093 400 Das Studentenwerk bewirtschaftet in Ilmenau 13 gut ausgestattete Studentenwohnanlagen mit 1 611 Plätzen mit günstigen Preisen und Pauschalmieten. Trotz angespannter Wohnungssituation ist es dem Studentenwerk im Jahr 2013 auch durch die gute Zusammenarbeit mit Ilmenauer Wohnungsgesellschaften und dem Studierendenrat gelungen, bis auf Einzelfälle alle wohnungssuchenden Erstsemester mit Wohnraum zu versorgen. Ausländischen Kommilitonen helfen studentische Tutoren in den Wohnanlagen, sich in Deutschland ein-zuleben. Die Umbauarbeiten an der Wohnanlage Am Helmholtzring 2a-e, 4a-e wurden 2013 abgeschlossen. „2013 konnten wir alle Wohnungssuchenden mit einer Unterkunft versorgen.“ Die Angebote in den Mensen und Cafeterien wurden 2013 noch stärker angenommen als im Jahr zuvor. Über 21 700 Portionen mehr wurden verkauft. Großen Anklang fanden bei den Mensagästen Gerichte, die ein Mensateam aus dem französischen Amiens im Rahmen der „Aktion Tandem – Studentenwerke im Dialog“ zu-bereitete. Mit Cateringleistungen unterstützte das Studentenwerk wieder unter anderem studentische Veranstaltungen und Matri-keltreffen, den Universitätsball und die Lange Nacht der Technik. Regelmäßig fördert das Studentenwerk zahlreiche kulturelle und sportliche Aktivitäten der Studierenden, wie beispielsweise das Film Leben Festival, die ISWI-Woche oder das Bergfest. Die zwei Jahre zuvor eingerichtete psychosoziale Beratungsstelle des Studentenwerks hat ihre Arbeit 2013 erfolgreich etabliert. In Einzel- oder Gruppenberatungen finden Studierende mit Prüfungsängsten, Arbeitsblockaden, Selbstwertproblemen und in weiteren Konfliktsi-tuationen kompetente Hilfe. Beliebte Kurse wie „Hausaufgaben & Co. – Erste Hilfe bei Schreibblockaden“ wurden gemeinsam mit dem Büro der TU Ilmenau-Initiative „Campus-Familie“ durchgeführt. Die


Bericht des Rektor 2013
To see the actual publication please follow the link above