Page 75

Bericht des Rektors 2012

Bericht des B Reerkicthotr sd 2e0s 1R2ektors 270150 75 HIGHLIGHTS Forschergruppe Hochspannungstechnologien Biogas aus regenerierter Stärke 2012 startete ein dreijähriges interdisziplinäres Forschungsprojekt des Bundes-wirtschaftsministeriums, mit dem in der Lebensmittelindustrie entstehendes Ab-wasser gereinigt und energiereiche Stoffe zurückgewonnen werden können. Die Wissenschaftler streben die Klärung der Abwässer bei minimalem Energieaufwand an. Zudem können die energiereichen Klärprodukte weitergenutzt werden. Das Prinzip auf der Basis elektrophysikalischer Wirkungen verbindet eine Technik zur Abscheidung wertvoller Stoffe aus Abwässern der Lebensmittelindustrie mit deren Aufbereitung für die Biogaserzeugung. Mikrolöcher in biologischen Materialien durch Hochspannung Die Forschergruppe hat ein Verfahren zum Patent angemeldet, nach dem in biolo-gischen Materialien mikroskopisch feine Kanäle unter Einsatz von Hochspannung erzeugt werden, durch die Substanzen heraus oder hinein transportiert werden können. Das innovative Verfahren kann zur effizienten Bioenergiegewinnung eingesetzt werden, zur Herstellung von Bioethanol oder zur industriellen Ge-winnung von Zucker, Öl, Stärke und ätherischer Öle. Pflanzen oder Pflanzentei-le können damit effektiv getrocknet werden, etwa für die Gewürz-, Tee- oder Kräuterherstellung. Neues Messverfahren für Hochspannungsschalter der Zukunft In einem Forschungsprojekt mit der Industrie entwickelte die Forschergruppe ein neues Messverfahren, mit dem physikalische Parameter von Hochspannungsschal-tern bestimmt werden. Solche leistungsfähigen Simulationswerkzeuge werden benötigt, um optimierte oder neue Hochspannungsschalter zu entwickeln. Isoliersysteme für hochfrequente Spannungen Eine neue Forschungsarbeit hat zum Ziel zu verhindern, dass Isoliersysteme aus-fallen, wenn sie überhitzen und gleichzeitig mit hochfrequenter Spannung in Berührung kommen. Ähnlich wie Essen in der Mikrowelle, erwärmen sich auch die Materialien, die für elektrische Isoliersysteme verwendet werden, und können in Verbindung mit hohen Spannungen ausfallen. Um dies zu verhindern, entwi-ckelten die Wissenschaftler einen Hochspannungs-Hochfrequenzgenerator, mit dem sie nun die Erwärmung und Durchschlagsfestigkeit von Isolierstoffen syste-matisch untersuchen werden. Vorgänge in Isolierstoffen verstehen Um das Verhalten von polymeren Isolierstoffen bei speziellen Spannungsbean-spruchungen zu verstehen, wurden neuartige Messschaltungen zur Abbildung kleinster Ströme entwickelt. Die Forscher erhoffen sich eine Bestätigung Ihrer physikalischen Modellvorstellungen, mit deren Hilfe sie das Verhalten des Isolier-stoffes bei speziellen Spannungsbeanspruchungen vorhersagen wollen. Ziel ist es, Wissen zur Auslegung von Isoliersystemen aufzubauen.


Bericht des Rektors 2012
To see the actual publication please follow the link above