Page 72

Bericht des Rektors 2012

72 Forschung auf höchstem Niveau | Forschergruppe 3D-Nanostrukturierung Substrate, auf denen sie montiert werden, von elementarer Bedeu-tung. Die dazu von der Forschergruppe meistangewandte Methode ist die Oberflächenstrukturierung mit Hilfe von ultradünnen Alumini-umoxid- Membranen. Mit den im Vergleich zu einem menschlichen Haar rund 200 Mal dünneren Membranen ist es möglich, großflächig geordnete Oberflächennanostrukturen mit einer gut definierbaren Nanoarchitektur herzustellen. Dies hat zur Folge, dass funktionale Bauelemente, etwa Speichermedien, Gassensoren und Biosensoren, in Zukunft bessere Performance zeigen, als heutige kommerziell erhältliche Komponenten. des Teams um Prof. Lei ist es, innerhalb des nächsten Jahrzehnts durch innovative Theorien, Experimente und Modellierungen ein besseres Verständnis von den elektronischen, magnetischen und plasmonischen Wechselwirkungen im Nanometerbereich zu erlan-gen. Im selben Zeitraum dürfte es möglich sein, Halbleiter-, magne-tische und plasmonische Bauelemente basierend auf Nanostrukturen in funktionale Schaltungen und Chips zu integrieren. Dies würde es ermöglichen, künftige dreidimensionale Nanostrukturen (z. B. Gassensoren und Superkondensatoren) in Serie und im industrie-tauglichen Maßstab zu fertigen. Zur Realisierung sind geeignete


Bericht des Rektors 2012
To see the actual publication please follow the link above