Page 49

Bericht des Rektors 2012

HIGHLIGHTS Mobilkommunikation Bericht des Rektors 2012 49 Funkressourcen mehrerer Netzbetreiber gemeinsam nutzen Im 2012 beendeten Europäischen Forschungsprojekt SAPHYRE („Sharing Physical Resources“) erarbeiteten Wissenschaftler Konzepte für Mobilkommunikationssyste-me zur gemeinsamen Nutzung von Funkressourcen durch mehrere Netzbetreiber. Bislang wurden nach dem „Cognitive Radio“-Konzept Funkressourcen so genutzt, dass Interferenzen vermieden wurden. Der SAPHYRE-Ansatz erhöht die spektrale Effizienz zusätzlich und vergrößert die Netzabdeckung. Für die Endkunden bedeu-tet dies höhere Datenraten und somit höhere Übertragungsgeschwindigkeiten. Innovative europäische Forschung zu drahtlosen Übertragungsverfahren 2012 startete das europäische Forschungsprojekt EMPhAtiC („Enhanced Multi-carrier Techniques for Professional Ad-Hoc and Cell-Based Communications“), in dem das Fachgebiet Nachrichtentechnik gemeinsam mit zwölf weiteren Universi-täten, Forschungsinstituten und Industriepartnern aus ganz Europa neue drahtlose Übertragungsverfahren insbesondere für so genannte Bündelfunkanwendungen (Professional Mobile Radio) erforscht. Ziel ist die Entwicklung verbesserter Mehr-trägerverfahren, die eine bessere Nutzung der bestehenden Frequenzbänder bei der Bereitstellung von Breitband-Datendiensten in Koexistenz mit traditionellen Schmalband-Diensten ermöglichen. Abschluss des sechsjährigen DFG-Schwerpunktprogramms UkoLoS 2012 endete das DFG-Schwerpunktprogramm UKoLoS („Ultrabreitband-Funktech-niken für Kommunikation, Lokalisierung und Sensorik“), das Anwendungen unter anderem in den Bereichen Multimedia, Medizin, Logistik, Geotechnik, Verfahrens-technik oder Sicherheitstechnik ermöglicht. In dem 15-Millionen-Euro-Projekt mit dem Sprecher Prof. Reiner Thomä, Leiter des Fachgebiets Elektronische Messtech-nik, wurden Ultrabreitband-Funktechniken erforscht, mit denen im Gegensatz zur herkömmlichen, schmalbandigen Funktechnik Datenübertragungsraten von mehreren Gigabit pro Sekunde erreicht und Radarsensorsysteme mit Ortsauflö-sungen im Zentimeterbereich realisiert werden. Bücher zu Ultrabreitband-Funktechniken setzen Maßstäbe Die Ergebnisse des abgeschlossenen DFG-Projekts UKoLoS zu Ultrabreitband- Funktechniken, das 16 Forschungsreinrichtungen und 22 interdisziplinäre Projekte aus den Bereichen Kommunikation, Lokalisierung und Sensorik vereinte, erscheinen im März 2013 im Public Access Verlag InTech als 450-seitiges Buch. Im renommier-ten Wiley-Verlag erschien bereits das „Handbook of Ultra-Wideband Short-Range Sensing: Theory, Sensors, Applications“ von Dr. Jürgen Sachs, das auf 844 Seiten die Grundlagen, moderne technologische Realisierungen und relevante Anwen-dungen der Ultrabreitbandtechnik zusammenfasst.


Bericht des Rektors 2012
To see the actual publication please follow the link above