Page 47

Bericht des Rektors 2012

HIGHLIGHTS Mobilkommunikation Bericht des Rektors 2012 47 Erforschung von Schaltungen unter Weltraumbedingungen Ein Jahr lang erprobt die TU Ilmenau seit August 2012 an Bord des deutschen Satelliten TET-1, der mit einer russischen Sojus-Rakete auf eine Erdumlaufbahn in 550 Kilometern Höhe gebracht wurde, neuartige keramische Mikrowellen-schaltkreise für die Satellitenkommunikation unter Weltraumbedingungen. Im Vergleich zu herkömmlichen, voluminösen Schaltkreisen ermöglichen diese an Bord so genannter „intelligenter“ Satelliten künftig leichtere, kleinere und preis-günstigere Anwendungen, etwa Multimediaübertragung und Datenverarbeitung. Das Projekt des Keramis® 2-Konsortiums, dem die Fachgebiete Hochfrequenz- und Mikrowellentechnik unter der Leitung von Prof. Matthias Hein und Elektroniktech-nologie unter der Leitung von Prof. Jens Müller angehören, ist Teil der Mission „On-Orbit-Verification“ des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR). MUSIK für die Mobilkommunikation Im Projekt MUSIK („Multiphysikalische Synthese und Integration komplexer Hoch-frequenz- Schaltungen“) streben Wissenschaftler an, elektronische Produkte wie Smartphones vielseitiger und energiesparender zu machen. Die von der Deutschen Forschungsgemeinschaft mit zwei Millionen Euro für drei Jahre geförderte For-schergruppe unter der Leitung von Prof. Matthias Hein wird mikroelektronische und mikromechanische Bauelemente in einer einzigen Schaltungstechnologie zu-sammenführen. Damit könnten Smartphones mit nur minimalen Hardwareanfor-derungen die unterschiedlichen Zugangstechnologien GSM, UMTS und LTE gleich-zeitig nutzen und zudem von einer verlängerten Akku-Lebensdauer profitieren. Forschungstraining an vorderster Front Im November 2012 nahmen 30 Teilnehmer aus 13 Ländern in Ilmenau an einer Training School des Europäischen Forschungsnetzwerks COST (European Coope-ration in Science and Technology) teil. Höhepunkte des dreitägigen Forschungs-trainings, organisiert von den Fachgebieten Drahtlose Verteilsysteme / Digitaler Rundfunk und Elektronische Messtechnik, waren die Live-Demonstration hochauf-lösender Funkkanalmessungen mit dem Vektor-Channel Sounder, das Auffinden verschütteter Personen mittels Ultrabreitband-Radar und die Besichtigung der Versuchsanlage FORTE (Facility for over-the-air research and testing) des Fraun-hofer- Instituts für Integrierte Schaltungen IIS.


Bericht des Rektors 2012
To see the actual publication please follow the link above