Page 155

Bericht des Rektors 2012

Bericht des Rektors 2012 155 HIGHLIGHTS Universitätsbibliothek Bibliothek stärker genutzt als je zuvor 2012 zählte die Universitätsbibliothek 40 000 Besucher mehr als im Jahr zuvor. Ihre Zahl stieg auf über 310 000. Auch die Aktivität der Bibliotheksnutzer hat sich im selben Zeitraum erhöht: Nach 850 000 Suchanfragen im Online-Katalog 2011 stieg die Zahl auf 950 000 im Jahr 2012. Verlängerte Öffnungszeiten zur besseren Prüfungsvorbereitung In den Hauptprüfungszeiträumen wurden die Öffnungszeiten von montags bis freitags von 20 auf 22 Uhr ausgeweitet. In diesen Zeiten standen den Nutzern drei Fachkräfte und alle Dienstleistungen der Bibliothek zur Verfügung. Die an-genehme Lernatmosphäre und die Ausstattung mit unterschiedlich gestalteten Arbeitsplätzen wird von den Studierenden gerade in den Prüfungszeiten überaus gut angenommen. Entsprechend viel Lob wurde dem Bibliothekspersonal zuteil. Mehr elektronische Zeitschriften für Chemiker Das Angebot an elektronischen Zeitschriften wurde um das Paket der American Chemical Society, das rund 40 Titel umfasst, erweitert. Die wissenschaftliche Fachgesellschaft mit Sitz in Washington, D.C., fördert die Forschung im Bereich der Chemie. Seit ihrer Gründung 1876 gibt sie mehrere international anerkannte Fachzeitschriften heraus. Aufführungen des TheaterLeiterTheaters ausverkauft Das Ilmenauer TheaterLeiterTheater führte 2012 drei Mal die schwarze Komödie von Friedrich Dürrenmatt „Die Physiker“ auf. Alle Vorstellungen waren ausver-kauft. Die Schauspieler des TheaterLeiterTheaters sind Theaterbegeisterte der TU Ilmenau, in der Mehrzahl Studenten, aber auch Mitarbeiter. Erstmals „Prominenten-Lesenacht“ Im November richtete die Universitätsbibliothek die erste „Prominenten-Lese-nacht“ aus. Bei freiem Eintritt stellten der Ilmenauer Oberbürgermeister, Gerd- Michael Seeber, die Landrätin des Ilm-Kreises, Petra Enders, ihre Lieblingsbücher ebenso vor wie der Rektor der TU Ilmenau, Prof. Peter Scharff, selbst. Zwischen den Leseproben stand die Bibliothek für einen nächtlichen Bummel durch die Regale offen und es spielte das Jazz & Blues-Duo Jupp und Andi Geyer.


Bericht des Rektors 2012
To see the actual publication please follow the link above