Page 150

Bericht des Rektors 2012

Die Betriebseinheiten | PATON – Das L 150 Landespatentzentrum Thüringen BETRIEBSEINHEITEN PATON – Das Landespatentzentrum Thüringen Das PATON ist das Landespatentzentrum Thüringens und zugleich das größte und profilierteste Patentin-formationszentrum Deutschlands. Die Kunden aus der Universität ebenso wie aus der Wirtschaft erhalten kompetente Unterstützung bei allen Prozessen des gewerblichen Rechtsschutzes – von der Ideenfindung bis zur Innovation. Im Auftrag Thüringer Hochschulen und der landeseigenen Forschungseinrichtungen betreibt PATON das Management des geistigen Eigentums für schutzwürdige Forschungs- und Entwick-lungsergebnisse. Ilmenau über die Schutzrechtsbeauftrage 20 nationale und sieben internationale Patentanmeldungen eingereicht. Auch die Anzahl der Erteilungen hat sich 2012 sehr positiv entwickelt: je fünf in Deutsch-land und Europa sowie vier in den USA. Zehn verwertete Patente trugen erheblich zur Finanzierung der Patentierungskosten bei. Ge-genüber der Öffentlichkeit sieht sich das Patentinformationszentrum in der Pflicht, für den gewerblichen Rechtsschutz zu sensibilisieren. Im PATON sind Forschung, Lehre und Praxis eng miteinander verbun-den. Diese Symbiose ermöglicht es, entsprechend den marktorien-tierten Bedürfnissen der Kunden gezielte Forschung in der Fach- und Patentinformation zu betreiben, die Forschungsergebnisse wiederum in der Praxis umzusetzen und den Studentinnen und Studenten pra-xisnahe Lehrinhalte zu vermitteln. Die PATINFO, der bedeutendste Kongress auf dem Gebiet des ge-werblichen Rechtsschutzes und der Patentinformation in Europa, feierte 2012 ihr 50. Jubiläum. Die PATINFO2012 empfing mehr als 370 Teilnehmer zum Thema „Qualität und Quantität im Gewerbli-chen Rechtsschutz“. 30 international renommierte Referenten und 37 Aussteller stellten neueste Erkenntnisse und Methoden des ge-werblichen Rechtsschutzes, der Patentinformation und der Be- und Verwertung von Patenten vor und diskutierten hochaktuelle Themen wie „open data“, „crowd sourcing“ und „cloud computing“. Die Diskussionen zeigten, dass Qualität und Quantität bei entsprechen-der Weiterentwicklung der Recherchemethoden kein Widerspruch sein müssen. Zu den Kernkompetenzen von PATON gehören Auftrags- und Eigen-recherchen zu Schutzrechten, die Annahme von Schutzrechtsanmel-dungen, Erfinderberatung und -förderung, Fachgebiets-, Markt- und Unternehmensanalysen, die Ausrichtung von Schulungen zu ge-werblichem Rechtsschutz und patentanwaltliche Erstberatung für Erfinder. PATON ist Kooperationspartner des Deutschen Patent- und Markenamtes und als solcher berechtigt, Schutzrechte im Auftrag des Amtes entgegenzunehmen. Im Jahr 2012 wurden für die TU „In 50 Jahren wurde die PATINFO zum bedeutendsten Rechtsschutzkongress in Europa.“


Bericht des Rektors 2012
To see the actual publication please follow the link above