Page 14

Bericht des Rektors 2012

14 Forschung für die Zukunft | Die Forschungscluster der TU Ilmenau Die Forschungscluster der TU Ilmenau „20 Jahre Technische Universität Ilmenau“ heißt auch: 20 Jahre Forschung auf höchstem Niveau. 1992 wurde die damalige Technische Hochschule Ilmenau zur Technischen Universität ernannt. 20 Jahre später können wir fröhlich Jubiläum feiern, denn heute, 2012, steht die TU Ilmenau für eine der ersten Adressen für exzellente Forschung in ganz Europa. Dass an unserer Universität hervorragende Forschung betrieben wird, hat 2012 der Deutsche Verband Nanotechnologie honoriert und die TU Ilmenau unter die zehn besten „Nanouniversitäten“ Deutschlands gelistet. Das Ranking bestätigt der Universität und insbesondere ihrem größten fakultätsübergreifenden Institut, dem IMN MacroNano®, eine ausgezeichnete Arbeit auf einem der bedeutendsten Hightech-Gebiete der Zukunft. „Die Nano-technologie ist entscheidender Innovationstreiber in nahezu allen Wirtschaftszweigen. Mit dem Ranking wollen wir ein möglichst objektives Bild der Nanowissenschaftslandschaft zeichnen“, so Verbandspräsident Dr. Ralph Nonninger. Unter insgesamt 50 bewerteten Universitäten reiht sich die TU Ilmenau nur hinter „Schwergewichten“ wie den Technischen Universitäten Dresden, München und Aachen ein. Rankingkriterien waren unter ande-rem die Anzahl der Veröffentlichungen mit Nanobezug und die Höhe der Fördermittel der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Insbesondere, was die gemessenen absoluten Zahlen betrifft, bei denen große Universitäten naturgemäß im Vorteil sind, ist die TU Ilmenau ausgezeichnet positioniert. Nicht nur für die Nanotechnologie war 2012 ein gutes Jahr. Im Dezember fand der offizielle Spatenstich für das Hauptgebäude des „Thüringer Innovationszentrums Mobilität“ (ThIMo) statt. In dem neuen Büro- und Laborgebäude für 35 wissenschaftli-che Mitarbeiter wird eine bislang einmalige virtuelle Straße er-richtet, eine Experimentalplattform zur Untersuchung drahtloser Datenübertragung in und zwischen Fahrzeugen. Bereits vor ihrer Fertigstellung stößt sie bei Automobilunternehmen auf ausge-sprochen großes Interesse. Mit 23 Millionen Euro bis 2015 ist ThIMo das größte Forschungsprojekt in der Geschichte der TU Ilmenau. Wissenschaftler der Universität entwickeln in enger Zu- „Die TU Ilmenau gehört zu den zehn besten ,Nanouniversitäten‘ Deutschlands.“


Bericht des Rektors 2012
To see the actual publication please follow the link above